Startseite

Organisatorische Neuerungen, Besetzung Geschäftsstelle Aktualisierung Mitgliederverzeichnis und Einwilligung gem. EU-Datenschutzgrundverordnung (EU- DSGVO)

Sehr geehrtes Mitglied,

mit Beginn des Jahres 2019 musste der Vorstand des MAIV einige organisatorische Veränderungen und Anpassungen bezüglich der Geschäftsstelle unseres Vereins vornehmen. Dieses Schreiben dient Ihrer Information über die notwendigen Neuerungen. Diese betreffen im Einzelnen:

Einrichtung einer neuen Geschäftsstelle

  • Die neue Geschäftsstelle ist ab dem 01.01.2019 unter der Adresse Schönstraße 10 in 81543 München postalisch
  • Die Geschäftsstelle wird betreut von Frau Christiane Emmerich, die diese Aufgabe zum 01.01.2019 ebenfalls neu übernommen hat. Wir freuen uns, Frau Emmerich im Team des MAIV begrüßen zu dürfen. Sie wird auf der Webseite des Vereins in Kürze ebenfalls
  • Die Geschäftszeiten der Geschäftsstelle sind Dienstag von 10 Uhr bis 12 Uhr und Donnerstag von 15 Uhr bis 17
  • Die neue Telefonnummer der Geschäftsstelle lautet +49 152 07 90 80 Sie ist ab dem 15.01.2019 für Sie erreichbar.

 

Bitte beachten Sie, dass der Telefonanschluss außerhalb der Geschäftszeiten nicht besetzt sein wird. Auch E-Mail und Briefe werden nur innerhalb der Geschäftszeiten bearbeitet. Wir bitten Sie außerdem die Telefonnummer des Büros Schober Architekten/Stadtplaner oder weitere andere Telefonnummern nicht mehr zu verwenden.

Aktualisierung Mitgliederverzeichnis und Einwilligung gem. EU-DSGVO

Zur Bereinigung und Aktualisierung unseres Mitgliederverzeichnisses ist es notwendig Ihre Kontaktdaten zu überprüfen und, wo notwendig, zu bereinigen. Dazu wird Ihnen Frau Emmerich in Kürze per Post ein Formular zusenden, welches Sie bitte ausgefüllt und unterschrieben an die Geschäftsstelle zurückschicken. Es wird gleichzeitig Ihre Einwilligung zur Verwendung Ihrer gespeicherten Daten zur Vereinszwecken nach der EU-DSGVO enthalten.

 

Städte im Wachstumsstress

Wie kann Wohnen bezahlbar bleiben – welchen Reformbedarf gibt es im Bodenrecht?

Muss der Umgang mit Grund und Boden politisch neu geregelt werden?
Die massiv steigenden Bodenpreise führen in den Städten zu extremen Mietpreissteigerungen,
Spekulation und damit zu zunehmender sozialer Ausgrenzung.
Sprengstoff für eine Spaltung unserer Gesellschaft?
Zusammen mit dem MAIV – dem Münchner Architekten und Ingenieurverein – lädt der VBI zu
dieser Vortragsveranstaltung ein. Wir bieten damit eine Abrundung des Ingenieuretages der
Bayerischen Ingenieurekammer-Bau.

Stephan Reiß-Schmidt, bis Anfang 2018 Stadtdirektor und Leiter der Hauptabteilung Stadtentwicklungsplanung
im Referat für Stadtplanung und Bauordnung der Landeshauptstadt
München, wird durch einen Impulsvortag in das Thema einführen.
Danach ist einer intensiven Debatte aller Teilnehmer Raum gegeben.

Ab ca. 19:15 Uhr erwartet uns ein gemeinsames Abendessen in den „Münchner Stubn“, bei
dem die Gespräche fortgesetzt und die Kontakte intensiviert werden können.
Herzlich laden wir Sie im Namen des Landesvorstandes und des Kuratoriums VBI-Forum ein
und freuen uns auf auf einen anregenden Abend mit Ihnen.
Ihre Lebenspartner, Mitarbeiter und andere Interessierte sind uns herzlich willkommen.
Der Kostenbeitrag für die Veranstaltung incl. Abendessen und Getränke beträgt € 50,00 je
Person.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldungen nachstehenden Link
https://events.vbi-bayern.de/registration/add/117

VBI – Forum
Veranstaltung am Freitag, 18.01.2019 um 17:30 Uhr
Hotel Cristal, Schwanthalerstraße 36, München (Nähe Hauptbahnhof)

Mit herzlichen Grüßen
Prof. Ing. grad. Gert Karner (VBI) – Gero Hoffmann (MAIV)

Sanierung und Erweiterung Inselhalle Lindau – Weihnachtsfahrt

Liebe Mitglieder,
die 1981 erbaute Inselhalle in Lindau wurde saniert und erweitert. Die 2010 gestellte Wettbewerbsaufgabe sah vor, den bestehenden Saal der 10.360 m² großen Inselhalle zu erhalten und ihn um eine neue Nutzung zu erweitern. Auer + Weber, München konnten den Wettbewerb für sich entscheiden, die Beauftragung erfolgte 2014. Das Konzept der Architekten war einfach und prägnant – sie wollten den Saal von außen durch polygon gefaltete Dachflächen ablesbar machen und das Gebäude um ein Foyer erweitern, das sich ebenfalls unter dem prägnanten Dach zu einem gesamten Bild verbindet.
Als Hülle, die das Gebäude komplett umgibt, sahen die Architekten kupferfarbene Aluminiumbleche vor. Dach ebenso wie Fassade sind damit eingedeckt. Dadurch wird die Inselhalle zu einer homogenen Skulptur.
Die Sanierung wurde auch dafür genutzt, die Erschließung und die Raumaufteilung neu zu organisieren. Alle Räume gruppieren sich um den zentralen großen Saal. Ein neues, großzügiges Foyer, über das der Hauptzugang zum großen Saal erfolgt, bildet den Schwerpunkt der Inselhallenerweiterung

(Quelle: www.dbz.de)

Für Samstag, den 15.12.2018 möchten wir Sie herzlich zu einer Exkursion mit Besichtigung der Inselhalle in Lindau und einem anschließenden, stimmungsvollen Besuch auf der Lindauer Hafenweihnacht einladen. (https://www.lindauer-hafenweihnacht.de/) Geführt werden wir durch Mitarbeiter der Lindauer Tourismus und Kongress GmbH.

Abfahrt: 12:00 Uhr, Hauptbahnhof München, Arnulfstr. Gegenüber Hotel Eden+Wolff; Rückankunft in München: ca. 21:00 Uhr
Der MAIV übernimmt die Buskosten.
Wir bitten um Anmeldung per E-Mail oder postalisch
bis spätestens Montag, den 28.11.2018.