logo

Münchener Architekten- und Ingenieur-Verein e.V.

 

Baustellenbesichtigung AIV

27.01.2016 um 17:00 Uhr, Treffpunkt ist der Zugang zur Baustelle an der Seitzstraße 23/Ecke Unsöldstraße 

 

/maiv/images/Aktuelles 2016/redndering-aiv.jpg 

 

Das Bayerische Staatsministerium des Innern lässt zur Unterbringung von ca. 110 Mitarbeitern der Allgemeinen Inneren Verwaltung (AIV) einen 4-6 geschossigen Neubau in Passivhausbauweise auf dem südlichen Grundstücksbereich der Obersten Baubehörde errichten. Im Mai 2016 soll das Gebäude bezogen werden. Planung und Bauleitung werden durch das Büro KNERER UND LANG Architekten GmbH, Dresden und München erbracht. Die Projektleitung erfolgt durch das Staatliche Bauamt München 1.

 

Wir haben Gelegenheit, das Projekt zu besichtigen und werden nach einer Einführung durch Frau Baudirektorin Birgit Reichardt vom Staatlichen Bauamt München 1 von Herrn Prof. Thomas Knerer durch das Projekt geführt. Wir freuen uns auf eine interessante Führung, Gäste sind herzlich willkommen!

 

Fotoseite der Veranstaltung: Baustellenbesichtigung der Allgemeinen Inneren Verwaltung 

 

 

Vorweihnachtliche Busexkursion nach Augsburg

12. Dezember 2015; Treffpunkt ist der ZOB an der Hackerbrücke, 13:00 Uhr (Anmeldung erforderlich!)

 

Um 13:00 Uhr machen wir uns mit dem Bus gemeinsam auf nach Augsburg. Zur Einstimmung in die Besonderheit Augsburgs führt uns Frau Gabriele Musil in das fast geheime Museum Lutherstiege in der Kirche St. Anna, in der sich die Familie Fugger eine Grablege im Renaissancestil errichten ließ, den ersten Renaissancebau Deutschlands. Zu Fuß gehen wir weiter in die Moritzkirche, durch die uns ein Mitarbeiter der Kirchengemeinde führt und uns die Geschichte der Kirche und ihrer Neugestaltung erläutert. St. Moritz ist eine der ältesten Kirchen Augsburgs und wurde 2013 nach der Neugestaltung durch John Pawson wieder eröffnet. Ausgezeichnet durch zahlreiche internationale Preise ist sie heute ein Highlight moderner Architektur in Augsburg. Im Anschluss kann jeder die Zeit in der Altstadt mit zahlreichen Gelegenheiten zum Kaffeetrinken genießen. Um 18:00 findet auf dem Christkindlesmarkt das traditionelle Engelsspiel statt, das einmalig und weit bekannt ist. 23 Engel erscheinen an der traumhaften Rathauskulisse (von Elias Holl) und verwandeln diese in einen riesigen Adventskalender. Um 18:45 Uhr fahren wir wieder zurück und werden gegen 19:45 Uhr in München eintreffen.
 
Anmeldung: Wegen der limitierten Sitzplätze im Bus bitten wir um Anmeldung bis zum 06.12.2014. Sollten mehr Anmeldungen eingehen als wir Plätze im Bus haben, entscheidet die Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen.


Fotoseite: Weihnachtsexkursion nach Augsburg
 

Baustellenbesichtigung Schwabinger Tor

17.09.2015, 18:00 Uhr, an der Jost Hurler Development GmbH, Leopoldstraße 202a  

 

/maiv/images/Aktuelles 2015/140909_SWA_STM_Visu_Luftbild_Leopoldstr_580.jpg

 

2007 hat die Jost Hurler Beteiligungs- und Verwaltungs GmbH & Co. KG einen Städtebaulichen Wettbewerb zur Nachnutzung des ehemaligen Hurler-, später Metrogeländes an der Leopoldstraße durchgeführt, aus dem der Entwurf von 03 Architekten, München als 1. Preisträger hervorgegangen ist. Die hochwertige städtische Bebauung des Projektareals erfolgt in zwei Abschnitten (Bauabschnitt Nord und Mitte-Süd) auf Basis des Entwurfes von 03 Architekten mit einer oberirdischen Bruttogeschossfläche von 89.000 m² und einer zusätzlichen unterirdischen Bruttogeschossfläche von ca. 67.000 m².
 
Der erste Bauabschnitt - Bauabschnitt Nord - wurde mit Abbruch und Baugrube im August 2012 begonnen. Er umfasst die Gebäude „N10“ und „N20“, die auf dem aus zwei Untergeschossen bestehenden „Basisbauwerk“ gegründet wurden. Die beiden Gebäude werden Ende 2015 nach den Entwürfen von Max Dudler, Berlin und 03 Architekten, München fertiggestellt. Grundsteinlegung des zweiten Bauabschnittes "Mitte-Süd" war im November 2014, die Fertigstellung ist für Sommer 2017 geplant.
 
Wir haben Gelegenheit, das Projekt zu besichtigen und werden nach einer Einführung durch Herrn Roland Wüst, Geschäftsführer der Jost Hurler Development GmbH,
von Architekt Max Dudler und den Herren Hofmann und Jagenlauf, 03 Architekten, durch das Projekt geführt. Herr Kraus, bwp wird Besonderheiten der Tragwerksplanung erläutern.

 

Fotoseite: Besichtigung Schwabinger Tor

 

Ergebnisse der MAIV Vorstandswahl 2015

 

Im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung wurde ein neuer Vorstand gewählt. Wir möchten an dieser Stelle unserem langjährigen 1. Vorsitzenden Friedrich Geiger danken, der den MAIV seit 2007 mit viel Herz, Einsatz und Sachverstand vertreten hat und nicht zur Wiederwahl angetreten ist: Danke Fritz!

 

Dieter Lang, bisher unser 2. Vorsitzender, wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt.

Gero Hoffmann wird neuer 2. Vorsitzender. 
Andreas.Langer ist zum neuen Schatzmeister gewählt worden.

Petra Schober wurde als Schriftführerin wiedergewählt.

 

Wir danken dem neuen Vorstand für die Bereitschaft dafür ihre Freizeit in den Dienst des MAIV zu stellen und wünschen gutes Gelingen!

 

MAIV Mitgliederversammlung und Sommerfest 2015

4. Juli 2015, 17:00 Uhr, Stahlgruber-Stiftung, Murnauer Straße 61, 81379 München (Anmeldung erforderlich!)

 

/maiv/images/Aktuelles 2015/stahlgruber stiftung.jpg

 

Wie schon in den letzten Jahren findet die Mitgliederversammlung des MAIV in Verbindung mit unserem Sommerfest statt. Nach der Mitgliederversammlung besichtigen wir mit den Architekten Bernhard Peck und Armin Daam das Gästehaus und die Schulungsräume (Baujahr 1996) sowie die Aufstockung (2014) am Kopfbau der Stahlgruber-Stiftung. Die Führung beginnt gegen 18:00 Uhr, Treffpunkt ist in der Cafeteria im Dachgeschoss.
 
Auf der neuen Terrasse und in der Cafeteria feiern wir dann ab 19.00 Uhr gemeinsam mit Ihnen das Sommerfest des MAIV 2015.

Anmeldung bis 18. Juli 2015:  Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung erforderlich ist! Der Unkostenbeitrag für die Bewirtung beim Sommerfest beträgt pro Person 20 Euro.

 

Fotoseiten: MAIV Sommerfest 2015 mit Besichtigung der Stahlgruber-Stiftung 

 

Besichtigung des Neubaus eines Sitzungssaalgebäudes der JVA München

25. Juni 2015 um 17:00 Uhr am Baustellenzugang in der Stettnerstrasse

 

/maiv/images/Aktuelles 2015/hsg.jpg

 

Innerhalb der Mauern der JVA München hat das Staatliche Bauamt München I den Neubau eines Sitzungssaalgebäudes für Gerichtsverfahren mit höchster Sicherheitsstufe für das OLG München sowie einer Einfachturnhalle für die JVA München errichtet, der sich derzeit in der Ausbauphase befindet. Planung und Bauleitung werden durch das Büro Schwinde Architekten, München erbracht. In dem neuen Hochsicherheitsgerichtssaal werden künftig Verfahren im Zusammenhang mit terroristischem Hintergrund oder der organisierten Kriminalität durchgeführt werden. Das Gebäude sollte aus Gründen der Sicherheit und der Wirtschaftlichkeit im umwehrten Bereich der JVA München-Stadelheim realisiert werden, um auf die aufwendigen Hochsicherheitstransporte der Angeklagten durch die Stadt
verzichten zu können.

 

Führen wird uns Herr Baudirektor Daniel Oden, Leiter des Bereichs 3 des Staatlichen Bauamtes München 1 und Vertreter des Büros Schwinde Architekten.

 

Anmeldung

Die Teilnehmerzahl ist auf 60 Personen begrenzt, derzeit sind noch einige Plätze verfügbar. Bitte melden Sie sich bis zum 22. Juni 2015 mit diesem Formular an.
Wir müssen aus Sicherheitsgründen im Vorfeld alle Teilnehmer anmelden. Bitte nehmen Sie zur Besichtigung ihren Personalausweis mit!

 

 

Vortrag: "Success and failure in engineering"

Donnerstag, 7. Mai, 18:30 Uhr im Oskar von Miller Forum

 

/maiv/images/Aktuelles 2015/success-and-failure-in-engineering.jpg

 

Weitere Informationen zum Vortrag erhalten sie auf der Seite des Oskar von Miller Forums.

 

 

MAIV Exkursion 2015 nach ROM vom 8. bis zum 11. Oktober 2015

Unverbindliche Interessenbekundung bis zum 12. Mai 2015

 

/maiv/images/Aktuelles 2015/Rom-Panorama-1.jpg

 

In diesem Jahr soll uns die MAIV- Exkursion nach Rom führen. Wie jedes Jahr fragen wir auf diesem Wege an, ob ausreichend Interesse an dieser Reise besteht, bevor wir ganz konkret in die Organisation einsteigen.

 

Wir haben in Zusammenarbeit mit einer lokalen Architektin ein interessantes Programm zusammengestellt, das wir Ihnen beiliegend vorstellen wollen. Wir reisen wie immer individuell an, diesmal am Mittwoch den 7.Oktober. Das Programm beginnt am Morgen des 8. Oktobers und endet am Sonntag, den 11. Oktober. Die Reise wird ca. 500 € pro Person kosten, Unterkunft, Anreise sowie nicht enthaltene Mahlzeiten kommen hinzu. Enthalten sind zwei Abend- und drei Mittagessen.

 

Voranmeldung bis zum 12. Mai 2015

Wir freuen uns wie jedes Jahr auf eine tolle Reise mit netten Leuten. Bitte lassen sie uns bis spätestens Mitte Mai wissen, wenn sie an dieser Exkursion teilnehmen möchten. Weitere Informationen zum geplanten Programm sowie das Anmeldeformular finden Sie hier.

 

Besichtigung Instituts-Neubauten CSD und BMC

14. April 2015, 17:00 Uhr, Eingang zum CSD, Marchioninistraße 21, 81377 München

 

/maiv/images/Aktuelles 2015/lageplan_CSD.jpg

 

In Großhadern und Martinsried hat das Staatliche Bauamt München II für die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) zwei Institutsneubauten für Forschung und Lehre errichtet, die kurz vor der Fertigstellung stehen.
 
Der Entwurf für das neue Centrum für Schlaganfall und Demenzforschung (CSD) auf dem Campusareal des Klinikums der LMU in Großhadern stammt aus dem Büro Nickl & Partner, München. Der Neubau beherbergt künftig das Partnerinstitut des nationalen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen und das Institut für Schlaganfall- und Demenzforschung unter einem Dach mit dem Ziel, durch den integrativen Forschungsansatz einen direkten Austausch von grundlagen- und anwendungsorientierter Forschung zu erreichen.
 
Die Planung für das Biomedizinische Centrum (BMC) ist aus einem Wettbewerb hervorgegangen, den das Architekturbüro K9 aus Freiburg für sich entscheiden konnte. Der Neubau auf dem Campus Martinsried dient der Forschung und der Lehre zugleich. Es bildet die Schnittstelle zwischen medizinisch-theoretischer Forschung, klinischer Forschung und medizinorientierter naturwissenschaftlicher Forschung. Künftig wird, neben der biomedizinischen Forschung, auch die vorklinische Lehre für alle Studenten der Humanmedizin an der LMU großteils am BMC stattfinden.
 
Führen wird uns unser Mitglied, Herr Leitender Baudirektor Gero Hoffmann, Leiter des Staatlichen Bauamtes München 2, mit dem Bereichsleiter Florian Roger sowie Vertretern der künftigen Nutzer des BMC und des CSD. Angefragt sind Vertreter des Büros Nickl & Partner Architekten GmbH zum CSD und des Büros K9 Architekten zum BMC. Gäste sind herzlich willkommen!

 

Präsentation der Wettbewerbsergebnisse: Neubau Campus im Olympiapark

07. April 2015, 17.00 Uhr, Gymnastikhalle der ZHS, Connollystraße 32, 80809 München

 

/maiv/images/Aktuelles 2015/luftbild_zhs.jpg

 

Der Freistaat Bayern beabsichtigt für die Technische Universität München (TUM) die Zentrale Hochschulsportanlage am Standort Olympiapark neu zu errichten und hat dazu einen nichtoffenen städtebaulichen und landschaftsplanerischen Wettbewerb mit Realisierungsteil für den Neubau Campus im Olympiapark ausgelobt.
 
Die bestehenden Sportanlagen am TUM Campus im Olympiapark waren für die Olympiade 1972 errichtet worden und werden seither für den Zentralen Hochschulsport genutzt. Mit über 100.000 Studierenden und über 16.000 aktiven Teilnehmern pro Semester ist der Zentrale Hochschulsport München die größte Hochschulsporteinrichtung in Deutschland. Die bestehende Anlage entspricht nun jedoch nicht mehr den heutigen Erfordernissen und soll deshalb neu errichtet werden.

 

Wir laden Sie ein mit uns die Ausstellung der Wettbewerbsentwürfe zu besuchen. In die Aufgabenstellung des Wettbewerbs wird uns unser Mitglied Prof. Peter Pfab einführen, der an der Obersten Baubehörde für den Hochschulbau zuständig ist.

 

Besichtigung Neubau des Evangelisch-Lutherischen Landeskirchenamtes

Donnerstag, den 12. März 2015 um 17:00 Uhr, am Eingang an der Katharina-von-Bora-Straße 11-13, 80333 München

 

/maiv/images/Aktuelles 2015/Landeskirchenamt_Ansicht.jpg

 

Nach dem Ende der Monarchie wurde die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern mit dem Inkrafttreten der Kirchenverfassung von 1920 endgültig selbständig. Für die zunehmenden Aufgaben der „Zentrale“ in München wurde 1929 am Königsplatz ein Dienstgebäude im italienischen Palazzostil von Prof. Oswald Bieber errichtet, das bis heute als Amtssitz des Landesbischofs und des Landeskirchenrats dient.
 
In der Folge durchlebte das Areal an der heutigen Katharina-von-Bora-Straße eine wechselvolle Geschichte in den Kriegsjahren und danach mehrere bauliche Erweiterungen. Mit dem nun fertig werdenden Neubau der Architekten Wandel-Höfer-Lorch aus Saarbrücken entsteht als „Eckstein“ zur Karlstraße ein geschlossener „evangelischer“  Straßenzug von markanten Einzelbauten im Denkmalensemble rund um den Königsplatz.
 
Durch den Neubau werden uns der projektleitende Architekt für diese Baumaßnahme, Herr Thomas Wach vom Büro Wandel-Hoefer-Lorch und der Leiter des Evangelisch-Lutherischen Kirchbauamtes, Herr Harald Hein führen.

 

MAIV StudienPreis 2015 - Preisverleihung und Ausstellungseröffnung

Mittwoch, den 25.02.2015 um 17:00 Uhr im Kontorhaus 2, Schäftlarnstraße 10, 81371 München

 

/maiv/images/Aktuelles 2015/maivpreis_site.jpg

 

Nach einer kreativen Pause im letzten Jahr konnten wir 2015 wieder einen MAIV-Studienpreis vergeben. Wieder war es ein gemeinschaftlicher Entwurf von Studierenden der TU München als Arbeitsgemeinschaften von Architekten (Lehrstuhl Prof. Kaufmann) und Bauingenieuren (Lehrstuhl Prof. Winter).

 
Aufgabe war der Entwurf für eine Großmarkthalle mit Holztragwerk entlang der wieder öffentlich zugänglichen Talkirchner Straße. Auf dem von der LH München im Masterplan identifizierten Gelände sollte ein 500 Meter langer und 60 bis 80 Meter breiter Bau mit nur einem Obergeschoss entstehen, der künftig Münchens zentraler Umschlagplatz für Obst, Gemüse und Blumen werden soll. Das zu entwerfende Großmarktgebäude („Frischezentrum“) sollte sowohl die logistischen und räumlichen Herausforderungen meistern als auch die Anforderungen an einen modernen, innovativen Holzbau mit einem ressourceneffizienten, weitgespannten Tragwerk.

 
Zwölf Entwürfe mit Plänen und Modellen der interdisziplinären Arbeitsgemeinschaften wurden von einer Jury des MAIV gemiensam mit Prof. Winter und Prof. Kaufmann bewertet. Es wurden drei gleichwertige Preise und ein Sonderpreis vergeben. Die MAIV-Preisverleihung und Ausstellungseröffnung findet am Mittwoch, den 25.02.2015 um 17:00 Uhr statt. Ausstellungsort ist das Kontorhaus 2 in der Schäftlarnstraße 10 in München, im Erdgeschoß links.

 

Filmabend an der hochschule München

Donnerstag, den 29.01.2015 um 19 Uhr, Hochschule München, Karlstraße 6

 

Studenten unseres Mitgliedes Oliver Betz werden an diesem Abend ihre Architekturkurzfilme vorstellen. Gezeigt wird unter Anderem ein Porträt der Autobahnkirche von Josef Wiedemann und Amandus Sattler wird in einem Beitrag die Entwurfsideen zur Herz-Jesu-Kirche in München erläutern. Ein fast vergessenes Frühwerk von Zaha Hadid wird wiederentdeckt und der Umbau des Luftschutzbunkers an der Ungererstraße in Wohnungen und Büros wird vorgestellt.

 

Im Anschluss an die Vorführung gibt es bei einem Glas Wein die Möglichkeit mit den Filmemachern ins Gespräch zu kommen. MAIV Mitglieder und Ihre Gäste sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.

 

Baustellenbesichtigung Wohn-und Geschäftshaus Isoldenstraße

Samstag, den 31.Januar 2015 um 11:00 Uhr an der Ecke Isoldenstraße / Rühmannstraße 

 

/maiv/images/Aktuelles 2015/03Architekten.jpg

 

Auf dem ehemaligen Betriebsgelände der Stadtwerke entsteht derzeit ein Wohn- und Geschäftshaus der GEWOFAG, geplant von 03 Architekten aus München. Der Städtebau für das Gesamtgebiet basiert auf einem Entwurf von Léon Wohlhage Wernik Architekten aus Berlin. Anvisierter Fertigstellungstermin ist Frühjahr 2015.

Das Herzstück der Wohnanlage ist ein begrünte Innenhof, um den sich die großzügigen und lichten Treppenhäuser gruppieren, die mehr sind als bloße Erschließungsräume: Sie dienen der Adressbildung, verknüpfen Hof und Haus und bieten Raum für nachbarschaftliche Kommunikation. Die zum Hof gelegenen Loggien, Küchen, Wohn- und Essbereiche unterstützen den gemeinschaftlichen Charakter, während die dem Hof abgewandten Räume jedem Bewohner Rückzugsmöglichkeiten erlauben. Die Wohnungsgrundrisse basieren auf unterschiedlichen Rastern und erlauben somit eine sehr variable Wohnungsmischung.
Der überhöhte Sockel mit  Einzelhandelsnutzung und die bandartig gegliederte Putzfassade der wohngenutzten Obergeschosse folgt dem klassischen Kanon eines städtischen Hauses während unterschiedliche Oberflächen die Fassade dezent strukturieren.
 
Frau Karin Schmid, Partnerin der 03 Architekten GmbH, wird uns durch den Gebäudekomplex führen.

Bitte bringen Sie für Baustellenbesichtigung festes Schuhwerk mit.

Wir wünschen Ihnen besinnliche Festtage

... und freuen uns auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr! 

 

/maiv/images/Aktuelles 2014/Jahresende 2014.jpg

 

Zum Tode von Franz Simm

Wir trauern um unser langjähriges Mitglied

 

/maiv/images/Aktuelles 2014/I4579448.jpg /maiv/images/Aktuelles 2014/simm redet.jpg

 

Freikarten-Verlosung für "Mit Leib und Seele"-Ausstellung

Interessenbekundung bis zum 15.12.2014

 

Die Hypo-Kulturstiftung hat uns Freikarten für die Ausstellung MIT LEIB UND SEELE / Münchner Rokoko von Asam bis Günther (gültig 12.12.2014-12.4.2015) in der Kunsthalle zur Verfügung gestellt.
 
Wer Interesse hat, möge sich bis zum 15.12.2014 bei uns melden.
Unter den Interessenten werden wir 10 Freikarten verlosen.

 

Busexkursion nach Nürnberg zur Akademie der Bildenden Künste

Samstag, 6. Dezember 2014, Treffpunkt 9:00 Uhr an der Obertsen Baubehörde

 

/maiv/images/Aktuelles 2014/nuernberg.jpg

 

Die Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg (AdBK) wurde 1952 bis 1954 nach den Entwürfen von Sep Ruf als lockere Abfolge von vier Patio-Pavillons in einem Wald nahe des Nürnberger Tierparks errichtet. Nach rund 60 Jahren wurde die Anlage von 2011 bis 2013 nach der aus einem Wettbewerb hervorgegangen Planung des Berliner Büros Hascher Jehle Architektur erweitert. Dabei wurde bei der Erweiterung bewusst auf die Architektur der Nachkriegszeit Rückgriff genommen. Drei elegante Pavillons (Ateliers, Malsaal und Seminarräume), durch ein schwerelos wirkendes „schwebendes Dach“ verbunden, nehmen zunächst einmal die Architektur Sep Rufs auf, die sie ergänzen.
 
Durch die Akademie führen uns die Pressesprecherin der AdBK Frau Petra Meyer, der Projektleiter aus dem Büro Hascher Jehle Architekten, Herr Maier, und Herr Weiß, der zuständige Abteilungsleiter des Staatlichen Bauamtes Erlangen-Nürnberg. Dabei werden uns auch die Grundzüge, der derzeit in Vorbereitung befindlichen Generalsanierung der Bestandsbauten erläutert.
 
Im Anschluss an die Besichtigung fahren wir in die Nürnberger Innenstadt.  Sie können dann in den verschiedenen Nürnberger Traditionsgaststätten essen und anschließend den Christkindlesmarkt oder eines der Nürnberger Museen besuchen.
 

Anmeldung erforderlich

Wegen der limitierten Sitzplätze im Bus bitten wir um Anmeldung bis zum 26.11.2014. Noch sind wenige Plätze frei! Sollten mehr Anmeldungen eingehen als wir Plätze im Bus haben, entscheidet wie immer die Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen.

 

Besichtigung der Kochschule Schweiger und des Münchner Zimmers

Donnerstag, 20. November 2014, 17:00 Uhr im Hofbräuhaus, 2.OG, Münchner Zimmer

 

/maiv/images/Aktuelles 2014/kochschule_1.jpg

 

Unser Mitglied, Innenarchitektin Ursula Beigler, ist mit der Umgestaltung von zwei gastronomischen Objekten im Herzen Münchens beauftragt worden:

Der Umgestaltung von Kellergewölben im Hofbräukeller zur Kochschule Schweiger und der Umgestaltung des Münchner Zimmers im Hofbräuhaus. Entstanden sind eine hochmoderne Kochschule, die sich auch als Event-Location eignet sowie ein multifunktionaler Raum im Hofbräuhaus, der den Bestand respektiert aber eigene Akzente setzen kann.


Ursula Beigler wird uns die beiden sehr unterschiedlichen Objekte vorstellen und die Entwicklung von der ersten Idee bis zur Realisierung erläutern.

 

Treffpunkt ist um 17:00 Uhr im Hofbräuhaus am Platzl im 2. OG im Münchner Zimmer. Der Eingang zum Treppenhaus ist unter den drei Gewölbebögen links von der Schwemme. Nach der Besichtigung fahren wir mit der Tram weiter zum zweiten Objekt, der Schweiger Küche, im 2. UG im Hofbräukeller in der Inneren Wienerstr. 19.
 
Im Anschluss wollen wir die Besichtigung in geselliger Runde ausklingen lassen und haben dazu im Hofbräukeller im Erdgeschoss vier Tische reserviert.

 

VBI - Forum: Schulen für Sambia

Freitag, 21. November 2014, Schloss Dachau, Gartensaal im Restaurant

 

Der VBI - Landesverband Bayern hat ein interdisziplinäres Entwurfs- und Bauprojekt von Architektur- und Bauingenieurstudenten der TUM für eine Schule in Sambia finanziell unterstützt.

 

Samuel Ebert und Klaus Mindrup von der TU München haben die gesamte Aktion mitgetragen und ermöglichen uns nun einen Einblick in ihre Erfahrungen. Ab ca. 19:30 Uhr erwartet uns ein gemeinsames Abendessen bei dem die Gespräche fortgesetzt und die Kontakte intensiviert werden können. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des VBI.

 

Anmeldung

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, bitte melden sie sich hier direkt beim VBI an.

Der Unkostenbeitrag für die Veranstaltung beträgt 40 Euro pro Person; Abendessen und Getränke sind inklusive.

 

Verlosung freikarten für Ausstellung in der Hypo Kunsthalle

Interessenbekundung bis zum 24. September 2014

 

Die Hypo-Kulturstiftung hat uns Freikarten für die Ausstellung REMBRANDT TIZIAN  BELLOTTO / Geist und Glanz der Dresdener Gemäldegalerie (gültig bis 23.11.2014) in der Kunsthalle zur Verfügung gestellt.
 
Wer Interesse hat, möge sich bis zum 24.9.2014 bei uns melden. Unter den Interessenten werden wir 10 Freikarten verlosen. Viel Glück!

 

Besichtigung Neubau Gymnasium Grünwald

Samstag, 27. September 2014, 11:00 Uhr, Haupteingang

 

/maiv/images/Aktuelles 2014/gruenwald_gymnasium.jpg

 

Wir laden unsere Mitglieder und Gäste herzlich zur Besichtigung des Neubaus des Gymnasiums Grünwald ein. Treffpunkt ist um 11:00 Uhr am Haupteingang Ecke Laufzorner Straße / Oberhachinger Straße.

Die Münchener Architekten Bauer Kurz Stockburger & Partner haben das Vorhaben als Ergebnis eines Wettbewerbserfolges realisiert. Wir werden von den verantwortlichen Partnern, Architekt David Reichert und Architekt Alexander Bauer sowie von der Schulleiterin Birgit Korda geführt, das Tragwerk wird uns ein Ingenieur aus dem Büro Sailer Stepan und Partner GmbH erläutern.

 

Gabor Benedekt Ausstellung

Sonntag, 19. Oktober 2014, 15:00 Uhr, Olag Gulbransson Museum Tegernsee

 

Der DAI veranstaltet am 19. Oktober eine Führung durch die Ausstellung von Gabor Benedek im Olaf Gulbransson Museum in Tegernsee. Herr Gabor Benedek wird auch anwesend sein. MAIV Mitglieder und Ihre Gäste sind herzlich eingeladen.

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

 

Manzara Architekturstipendium 2015

Ein urbaner Spielraum – Istanbul entdecken mit dem Architekturstipendium von MANZARA

 

/maiv/images/Aktuelles 2014/manzara2015.jpg

 

Das Architekturstipendium der interkulturellen Tourismusorganisation MANZARA Istanbul geht in die dritte Runde. Für das Jahr 2015 wird wieder ein ambitionierter Architekt oder Bauplaner gesucht. Das Stipendium in Istanbul findet im Zeitraum Zeit vom 6. Januar 2015 bis 16. März 2015 statt. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2014.

 

Weitere informationen zum Stipendium und zum Bewerbungsprozess erhalten Sie auf der Homepage von Manzara Istanbul.

 

MAIV Sommerfest und Mitgliederversammlung 2014 mit Besichtigung des NS-Dokumentationszentrums

24. Juli 2014 ab 17:00 Uhr

 

/maiv/images/Aktuelles 2014/ns-dokumentationszentrum.jpg

 

Am 18. Juli findet ab 17:00 Uhr unsere jährliche Mitgliederversammlung im Restaurant FABBRICA in der Katharina-von-Bora Straße 8a statt. Die Tagesordnung können Sie der Einladung entnehmen.

 

Nach der Mitgliederversammlung besichtigen wir das neue NS-Dokumentationszentrum. Der Direktor, unser Mitglied Prof. Dr.-Ing. Winfried Nerdinger wird uns gegen 18:00 Uhr durch das neue NS-Dokumentationszentrum führen, das nach einem Wettbewerb von den Berliner Architekten Georg Scheel Wetzel geplant wurde.

 

Ab ca. 19:00 Uhr wird dann - ebenfalls im Restaurant FABBRICA - unser Sommerfest stattfinden.

Der Unkostenbeitrag pro Person beträgt 25 Euro.

 

Wir freuen uns auf einen schönen Sommerabend mit unseren Mitgliedern!

 

Anmeldung bis zum 18. Juli 2014 erforderlich! 

Sowohl für das Sommerfest als auch für die Besichtigung ist eine separate Anmeldung nötig!

Achtung! Die Teilnehmerzahl für die Besichtigung des NS-Dokumentationszentrum ist auf 50 Personen begrenzt; entscheidend für die Teilnahme ist der zeitliche Eingang der Anmeldung.

 

Weitere Informationen sowie die beiden Anmeldeformulare entnehmen Sie bitte der Einladung.

 

Hier sehen Sie Bilder der Veranstaltung.

 

MAIV-Exkursion nach Amsterdam vom 2. bis 5. Oktober 2014

Unverbindliche Interessenbekundung und vorläufiges Programm

 

/maiv/images/Aktuelles 2014/amsterdam02.jpg

 

Wie jedes Jahr fragen wir auf diesem Wege an ob ausreichend Interesse an der Reise besteht, bevor wir ganz konkret in die Organisation einsteigen. 

Hier können Sie das geplante Programm der Reise einsehen. Wir freuen uns wie jedes Jahr auf eine tolle Reise mit netten Leuten.

 
Unverbindliche Interessenbekundung bis Freitag, 27. Juni 2014

Bitte nutzen Sie das Formular am Ende des Programmheftes, um uns ihr Interesse an dieser Exkursion mitzuteilen.
 

Podiumsdiskussion „Bildungsraum oder Event-Space? Architektur für die Kunst“

26. Juni 2014, 18:30 Uhr, Pinakothek der Moderne


Das Architekturmuseum der TU München veranstaltet in Kooperation mit den Unternehmen GROHE, TROX und BUSCH-JAEGER eine Podiumsdiskussion zum Thema „Bildungsraum oder Event-Space? Architektur für die Kunst".

 

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie auf dem Flyer zur Veranstaltung.

Kurzfilmabend an der hochschule München zu Themen der Baukultur

13. Mai, 18:00 Uhr, Audimax der Hochschule München, Karlstraße 6

 

/maiv/images/Aktuelles 2014/Haus Venier.jpg /maiv/images/Aktuelles 2014/Grosses Kino.jpg /maiv/images/Aktuelles 2014/Glasbogen.jpg

 

Wir laden herzlich zur Filmvorführung im Audimax der Hochschule München ein. Gezeigt werden neun ausgewählte Kurzfilme zu Themen wie Städtebau, Architektur, Denkmalschutz und Kunst am Bau.Die Begrüßung werden Prof. Christiane Thalgott, Stadtbaurätin a.D und Prof. Andreas Meck, Dekan übernehmen. Durch das Programm wird unser Mitglied Oliver Betz führen. Dauer des Veranstaltung ist 90 Minuten. Im Anschluss gibt es bei einem Umtrunk im Foyer Gelegenheit zu Gesprächen mit den Filmemachern.

Besichtigung NORD 6 von sauerbruch hutton

15. Mai 2014, 18:00 Uhr, Haupteingang Berlinerstraße 95

 

/maiv/images/Aktuelles 2014/nord 6.jpg /maiv/images/Aktuelles 2014/Nord 6 Innenhof.JPG /maiv/images/Aktuelles 2014/Nord 6 Fassade.JPG

 

Grundlage für die Generalsanierung und Erweiterung des Geschäftsgebäudes „Nord 6“– Berlinerstrasse 95 war ein Einladungswettbewerb, an dem 9 Teams aus Architekten, Landschaftsarchitekten, Haustechnikplanern, Statikern, Brandschutzplanern im Oktober 2008 teilgenommen haben. Im Juli 2009 fiel die Entscheidung für Sauerbruch Hutton, Berlin; Baubeginn war im Oktober 2011.

Das Gebäude wird nun ab Mai 2014 bezogen und wir freuen uns sehr, dass uns unser Mitglied Frau Silvia Elstner-Schibalski durch das Gebäude führen wird.

 

Bilder der Besichtigung

 

Baustellenbesichtigung Satelliten Terminal am Münchner Flughafen

6. Mai 2014, 16:30 Uhr, Anmeldung erforderlich (begrenzte Teilnehmerzahl!)

 

/maiv/images/Aktuelles 2014/muts_03c_580.jpg /maiv/images/Aktuelles 2014/muts_01_580.jpg

 

Am 08.11.2012 hat Norbert Koch bereits für uns einen Vortrag über die Planung des Satelliten-Terminals am Flughafen München gehalten, der auf großes Interesse gestoßen ist. Mittlerweile ist die Baustelle so weit gediehen – Richtfest war am 12.09.2013 –, dass sie sich mitten im Ausbau befindet und wir deshalb durch K+P Architekten und Stadtplaner die Gelegenheit erhalten, diese sehr interessante Baustelle zu besichtigen. 
 
Zunächst wird unser Mitglied Norbert Koch einen kurzen Einführungsvortrag im Besprechungsraum der Baustellencontainer halten. Anschließend werden wir mit dem Bus zur Baustelle fahren und sie besichtigen. Zum Ausklang gegen 18:30 Uhr ist ein Besuch im Biergarten des Airbräu vorgesehen.

 

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 30. April 2014 mit diesem Formular an. Da die Teilnehmerzahl auf 30 Personen begrenzt ist, können ausschließlich MAIV-Mitglieder an der Besichtigung teilnehmen! Über die Vergabe der Plätze entscheidet wie immer die Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen.

 

Bilder der Baustellenbesichtigung

 

Besichtigung der renovierten anatomischen anstalt der lmu

Dienstag, 15. April 2014, 18:00 Uhr, Eingangshalle der Anatomie, Pettenkoferstraße 11

 

/maiv/images/Aktuelles 2014/Anatomie_Header.jpg

 

Die Anatomische Anstalt der Ludwig-Maximilians-Universität ist als neuklassizistischer Flügelbau mit einer kuppelgekrönten Zentralanlage in den Jahren 1905-1908 durch den Münchner Architekten Max Littmann als einer der ersten Stahlbetonbauten Deutschlands errichtet worden. Sie ist ein kultur- und architekturgeschichtlich herausragendes Gebäude, das damals als richtungsweisender Institutsbau der Medizinischen Fakultät galt und noch heute durch seine klare Struktur und Großzügigkeit beeindruckt.
 
Das Staatliche Bauamt München 2 hat die Sanierungsarbeiten des Haupttrakts in mehreren Bauabschnitten als Eigenplanung von  April 2010 bis Oktober 2013 durchgeführt und bietet uns nun die Möglichkeit das frisch renovierte Gebäude zu besichtigen.
 
Führen wird uns unser Mitglied, Herr Leitender Baudirektor Reinhold Pfeuffer, Leiter des Staatlichen Bauamtes München 2.

 

Bilder der Besichtigung Anatomie der LMU

 

Hans Döllgast Symposium des Bayerischen Landesverein für Heimatpflege e.V

28. bis 29. März 2014, Neuburg a.d. Donau

 

Aus Anlass des 40. Todestages von Hans Döllgast veranstaltet der Bayerische Landesverein für Heimatpflege in Zusammenarbeit mit den Hans-Döllgast-Hausfreunden ein Symposium. Kenner seines Werks, Schüler und junge Architekten werden aus unterschiedlichen Perspektiven Werk und Person beleuchten. Ergänzend dazu werden Möbel, Publikationen und Architekturmodelle von Hans Döllgast gezeigt. Zum Programm der Veranstaltung.

 

Anmeldung bis zum 21. März 2014
Die Veranstaltung findet im Stadttheater in Neuburg a. d. Donau statt, der Eintritt ist frei, jedoch ist eine Anmeldung mit Angabe der Personenzahl erforderlich.
Für Essen und Getränke wird ein Unkostenbeitrag von 20 Euro pro Tag erhoben. Anmeldung telefonisch unter Tel. 089 286629-0 oder per Email an info@heimat-bayern.de.

 

Vortrag: Bescheidene Opulenz - drei Bauten des Architekten Josef Wiedemann

Donnerstag, 20. März 2014, 18:00 Uhr, Oberste Baubehörde

 

/maiv/images/Aktuelles 2014/header_wiedemann.jpg

 

Frau Reem Almannai vom Lehrstuhl für Entwurfsmethodik und Gebäudelehre der TUM wird in ihrem Vortrag einen vertiefenden Einblick in das Werk von Josef Wiedemann geben und Auszüge aus ihrem Buch „Josef Wiedemann - Die Wirkung der Dinge Drei Bauten des Münchner Architekten“ vorstellen.

 

Veranstaltungshinweis: Munich Creative business Week

22. Februar bis 2. März 2014

 

/maiv/images/Aktuelles 2014/MCBW_Keyvisual_2014.jpg

 

Vortrag bei Osram über neueste Trends in der Lichttechnik

Dienstag, 25. Februar 2014, 18:00 Uhr im 'The M.Pire'. Anmeldung erforderlich!

 

/maiv/images/Aktuelles 2014/Lighthouse_Header.jpg

 

Der weltweit führende Lichthersteller OSRAM bezog Ende 2013 zwei Bürogebäude des Hochhaus-Komplexes "The M. Pire" in der Parkstadt Schwabing, das von Helmut Jahn entworfen wurde. Wir freuen uns, dass unser Mitglied Prof. Michael Schmidt für den MAIV bei OSRAM eine Veranstaltung organisieren konnte, die uns Einblick in die neuesten Entwicklungen im Bereich der Lichttechnik gibt: In seinem Vortrag wird er uns LED in der Anwendung anhand seiner aktuellen Münchener Projekte Stachus, Hypo-Hochhaus und neue LH-Lounges am Flughafen vorstellen. Dr. Hannah Helbig, Günter Enhuber, Kunz von Kriegelstein und Martin Reuter von OSRAM werden uns das 'Lighthouse' und Neuigkeiten bei LED + Leuchten am Beispiel des Lenbachhauses und der Sixtinischen Kapelle zeigen. Ein weiterer Vortrag wird sich mit dem Thema Licht für den Menschen befassen. Abgerundet werden wird die Veranstaltung mit einer Abschlussdiskussion und einer Brotzeit.

 

Anmeldung bis zum 21.02.2014

Bitte melden Sie sich rechtzeitig mit folgendem Formular an - die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt! Entscheidend für die Teilnahme ist wie immer der zeitliche Eingang der Anmeldung.

 

Hier sehen Sie Fotos der Veranstaltung

 

Pompeji-Ausstellung - Verlosung von freikarten

Verlosung von Freikarten unter MAIV Mitgliedern - Interessenbekundung bis 9.2.2014

 

/maiv/images/Aktuelles 2014/Pompeji_Header.jpg

 

Die Hypo-Kulturstiftung hat dem MAIV Freikarten für die Pompeji – Ausstellung in der Kunsthalle (gültig bis 23.3.2014) zur Verfügung gestellt. Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum 9.2.2014 beim MAIV. Unter den Interessenten werden wir 10 x 2 Freikarten verlosen.
 
Viel Glück!

 

Vortrag Von Müller-BBm: Akustische Planung des Bolschoi Theaters moskau

Donnerstag, 30. Januar 2014, bei Müller-BBM, Robert-Koch-Str. 13 Planegg

 

/maiv/images/Aktuelles 2014/Bolschoi_1.jpg /maiv/images/Aktuelles 2014/Bolschoi_2.jpg

 

 

Nach rund sechsjähriger Umbauzeit erstrahlt das Moskauer Opernhaus seit Ende 2011 wieder im Glanz der Zarenzeit. Sowjetische Bausünden wurden beseitigt und insbesondere die Akustik auf höchstem Niveau wiederhergestellt. Für die Akustik sowie die Planung der Medientechnik zeichnet das in Planegg bei München ansässige Ingenieurbüro Müller-BBM verantwortlich.

 

Wir freuen uns, dass der für das Projekt zuständige Projektleiter Herr Jürgen Reinhold uns in seinem Vortrag die speziellen Herausforderungen des Bolschoi-Projektes sowie die dabei realisierten Lösungen vorstellen wird. Abgerundet wird die Veranstaltung durch die Vorführung des von Müller-BBM entwickelten elektronischen Raumakustiksystems „VIVACE", das u. a. bei der Felsenreitschule in Salzburg sowie auch beim jährlich stattfindenden Open-Air „Klassik am Odeonsplatz“ zum Einsatz kommt.

 

Anmeldung bis zum 27.01.2014

Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten melden Sie sich bitte mit diesem Formular an.

 

Hier sehen Sie Bilder der Veranstaltung

 

Wir wünschen Ihnen Frohe Festtage 

und freuen uns auf ein Wiedersehen im Neuen Jahr 2014

 

/maiv/images/Fotoseiten/Weihnachten 2013.jpg

Hier geht es zu weiteren Bildern der Besichtigung des "Haus der Berge" 

 

Architektouren Summary 2013- Qualitätvolles PLanen und Bauen in Bayern

Montag, 9. Dezember 2013, 18.00 Uhr, Oberste Baubehörde, Forum 4 (4. OG)

 

/maiv/images/Aktuelles2013/AT2013-Summary_Page_1.jpg

 

Unter dem Titel "Summary Architektouren 2013" findet am 9. Dezember 2013 eine gemeinsame Abendveranstaltung der Obersten Baunehörde und der Bayerischen Architektenkammer statt.

 

Folgendes Programm erwartet Sie:

 

Anmeldung

Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte bis zum 4. Dezember bei der Obersten Baubehörde an:
Oberste Baubehörde, Tel.: 089-2192 3318, oder Mail: sachgebiet-iia1@stmi.bayern.de

 

Ausstellung Architektouren 2013

Die Ausstellung "Architektouren 2013" im Forum 4 kann noch vom 10. Dezember 2013 bis zum 14. Januar 2014, Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr, besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

 

Busexkursion 'Haus der Berge' und MAIV Weihnachtsfeier

Samstag, 14. Dezember 2013, Abfahrt 12.00 Uhr, Parkplatz Oberste Baubehörde

 

/maiv/images/Aktuelles2013/Haus der Berge.jpg

 

 

Wir laden Sie am Samstag, den 14. Dezember 2013 zu unserem traditionellen Weihnachtsausflug ein. Dieses Jahr ist Berchtesgaden unser Ziel, wo wir gemeinsam das Haus der Berge sowie den Weihnachtsmarkt erkunden werden.

 

Treffpunkt für die gemeinsame Busfahrt ist der Parkplatz der Obersten Baubehörde in München, Franz-Josef-Strauß-Ring 4. Pünktlich um 12.00 Uhr fahren wir nach Berchtesgaden ab. Gegen 14.30 Uhr treffen wir voraussichtlich in Berchtesgaden ein und wollen den Nachmittag mit Punsch und Kaffee, Apfel- und Topfenstrudel beginnen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie wieder, wie in den letzten Jahren etwas von Ihren Plätzchen mitbringen können.

 

Die Führung durch das Gebäude soll um 16.00 Uhr beginnen. Das Haus der Berge wurde im Mai eröffnet und wir freuen uns, dass unser Mitglied Frau Baudirektorin Doris Lackerbauer, die Leiterin des Bereiches Hochbau im Staatl. Bauamt Traunstein, und Herr Brendl, der Leiter des Hauses der Berge, uns durch das Naturparkzentrum mit Ausstellung und Bildungszentrum führen

 

Anschließend - gegen 17.30 Uhr - lassen wir den Nachmittag mit einem Besuch des Weihnachtsmarktes in Berchtesgaden ausklingen.

Um 19.30 Uhr wollen wir die Rückfahrt antreten, sodass wir gegen 22.00 Uhr wieder München erreichen.

 

Anmeldung bis zum 29. November 2013

Wegen der begrenzten Sitzplatzzahl im Bus bitten wir Sie darum, sich mit diesem Formular rechtzeitg anzumelden. Über die Vergabe der Plätze entscheidet wie immer die Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen.

 

Hier geht es zu Bildern der Besichtigung

 

Besichtigung Deutsches Theater

Donnerstag, 14. November 2013, 18.00 Uhr, Schwanthalerstraße 13

 

/maiv/images/Aktuelles2013/Dt Theaer-1.JPG /maiv/images/Aktuelles2013/Dt Theater-2.JPG /maiv/images/Aktuelles2013/Dt Theater-3.JPG

 

 

Nach langem „Exil“ im Theaterzelt in Fröttmaning kehrt das Deutsche Theater im Januar 2014 in sein Haus in der Schwanthalerstraße zurück.

 

Unser Mitglied Architekt Peter Doranth führt uns mit dem Geschäftsführer des Deutschen Theaters Werner Steer durch das fertig gestellte Haus, das nach langer Planungs- und Sanierungszeit wieder seinen angestammten Platz als die Münchner Location für rauschende Bälle und glanzvolle und mitreißende Musicals einnimmt.

 

Fotoseiten: Bilder der Besichtigung

 

Zum Tode VOn Prof. Paul Löwenhauser

Wir verabschieden uns von dem ehemaligen Vorsitzenden des MAIV Prof. Paul Löwenhauser

 

/maiv/images/Vorstand/loewenhauser-geiger.jpg /maiv/images/Vorstand/loewenhauser-schober-hellstern4.jpg /maiv/images/Vorstand/loewenhauser-braun-schlaich.jpg

 

/maiv/images/Vorstand/Todesanzeige_Loewenhauser.jpg

 

Besichtigung neue Hauptfiliale Münchner Bank

Samstag, 19. Oktober, 10 Uhr

 

/maiv/images/Aktuelles2013/Muenchner Bank-1.jpg /maiv/images/Aktuelles2013/Muenchner Bank-2.jpg /maiv/images/Aktuelles2013/Muenchner Bank-3.jpg

 

Die Münchner Bank eröffnet im November am alten Stammsitz ihre neue Hauptfiliale Frauenplatz 2 / Augustinerstr. 1. Mit einer völlig neuen Nutzungs- und Raumkonzeption, Bankfiliale – Bankmuseum – Gastronomie – hochwertiger Einzelhandel, wird über alle Geschosse das Gebäude zukünftig der Öffentlichkeit zugänglich sein. Bis auf die Fassade zum Frauenplatz des 1957 nach den Plänen von Emil Freymuth wieder aufgebauten Gebäudes wurde der Rest komplett abgerissen und räumlich den spezifischen Nutzungen entsprechend konzipiert und errichtet. Unser Mitglied und Beirat Josef Peter Meier-Scupin hat für unsere Mitglieder und Gäste am 19. Oktober eine Vorabbesichtigung der Münchner Bank organisiert; Treffpunkt ist der Haupteingang an der Augustinerstraße 1.

 

Anmeldung erforderlich; begrenzte Teilnehmerzahl

Aus Sicherheitsgründen haben nur angemeldete Teilnehmer Zutritt!
Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt. Entscheidend für die Teilnahme ist der zeitliche Eingang der Anmeldung.
Wir bitten um Verständnis, dass angesichts der Teilnahmebeschränkung pro Mitglied nur ein Gast teilnehmen kann.

Bitte melden Sie sich bis zum 06. Oktober 2013 mit diesem Formular an und bringen Ihren Ausweis zur Besichtigung mit.


Fotoseiten: Bilder der Besichtigung

 

Manzara Architekturstipendium 2014- jetzt bewerben!

Bewerbungsschluss: 31. Oktober 2013

 

/maiv/images/Aktuelles2013/MI_Archstipendium2014_DinLang_flyer_Page_1.jpg

 

Nach dem großem Erfolg im Jahr 2013 vergibt das deutsch-türkische Unternehmen Manzara Istanbul in der Zeit vom 6. Januar bis 16. März 2014 zum 2. Mal ein Architektur-Stipendium.

 

Das Stipendium beinhaltet die kostenlose Nutzung eines Wohnateliers im Istanbuler Stadtteil Galata Beyoğlu, eine einmalige Unterstützung von 1200 Euro, sowie einmalig bis zu 300 Euro für An- und Abreise. Ein wichtiger Bestandteil des Stipendiums ist es, dass im Anschluss MANZARA ISTANBUL in einer Veranstaltung, die Arbeitsergebnisse vorstellen wird.

 

Weitere informationen sowie die Bewerbungsunterlagen erhalten Sie auf der Webseite von Manzara Istanbul.

 

Besichtigung Operationszentrum Großhadern

Donnerstag, 19. September, 18:00 Uhr. Hörsaal 1 des Klinikums

 

/maiv/images/Aktuelles2013/op zentrum_rendering.jpg

 

Mit dem Operationszentrum (OPZ) entsteht das Herzstück des Klinikums Großhadern neu. Im September wird der Neubau mit 32 OP-Sälen, 70 Intensivbetten, einer neuen Notaufnahme, 4 ambulanten OP-Sälen und einer neuen Zentralsterilisation baulich fertiggestellt und es beginnt die Einregulierungs- und Inbetriebnahmephase. Ein günstiger Zeitpunkt um das neue OPZ zu besichtigen. Das Projekt wird vom Staatlichen Bauamt München II mit dem Architekturbüro LUDES Architekten-Ingenieure GmbH realisiert.

 

Der Projektleiter vom Staatlichen Bauamt München II, Herr BOR Mathis Gruhn, und Herr Dr.-Ing. Michael Ludes von LUDES Architekten sind so freundlich uns die Planung sowie den Bauablauf zu erläutern und durch das hochinteressante Projekt zu führen. Wir treffen uns im Hörsaal 1 des Klinikums Großhadern mit Zugang von der Marchioninistraße. Parkplätze stehen auf dem Besucherparkplatz des Klinikums an der Feodor-Lynen-Straße zur Verfügung. Bei Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln benutzen Sie bitte die U6, Haltestelle Großhadern. Neben unseren MAIV-Mitgliedern sind auch Gäste herzlich willkommen.

 

Fotoseiten: Bilder der Besichtigung

DAI Tag 2013 - jetzt anmelden!

 

/maiv/images/Aktuelles2013/DAI-Tag-2013-Logo.jpg

 

Vom 27.bis 29. September 2013 findet unter dem Motto "Entwicklung findet Stadt" der DAI Tag 2013 in Koblenz statt. Das vollständige Programm mit allen Veranstaltungen können Sie